Allgemeine Geschäftsbedingungen

Workshop & Kursangebot 

AGB zum Coachingangebot von Astrid Lätsch Coaching 

 

 

Astrid Lätsch
Astrid Lätsch Coaching
Brauweg 12
D-37073 Göttingen 

Kontakt:
astrid.laetsch.coaching@gmail.com
+49 176 965 141 31
www.astrid-laetsch-coaching.de 

 

Allgemeines, Geltungsbereich:

Astrid Lätsch Coaching (im folgenden Coach genannt), führt Coaching, Workshops, Trainings und sonstige Veranstaltungen gemäß diesen Allgemeinen Geschäfts-bedingungen (AGB) durch. Mit der Beauftragung gelten diese Bedingungen vom Auftraggeber (im folgenden Klient genannt) als angenommen. Abweichungen von diesen Bedingungen müssen schriftlich vereinbart werden. Abweichende Geschäftsbedingungen des Klienten gelten nicht, es sei denn, diesen wurde ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

 

Vertragsabschluss:

Ein Vertrag kommt durch die Auftragserteilung des Klienten sowie die entsprechende Auftragsannahme des Coaches zustande. Die Auftragserteilung durch den/die Klient*in und die Auftragsannahme durch den Coach kann per E-Mail, schriftlich oder mündlich erfolgen.

 

Terminvereinbarung und Anmeldung:

Der Termin & Umfang eines Coachings wird von Coach und Klient einvernehmlich vereinbart. Das Coaching findet in der Regel in den Räumen des Coaches oder online via Zoom oder Skype statt. Ausnahmen können nach Absprache und beiderseitigem Einverständnis individuell abgestimmt werden. 

Termin und Ort der Veranstaltungen werden vom Coach festgelegt und vom Klient*in akzeptiert. Die Anmeldung zu Veranstaltungen erfolgt ausschließlich schriftlich, per E-Mail oder über das jeweilige Buchungsformular.

 

Allgemeine Hinweise zum Coaching:

Coaching ist keine Therapie im heilkundigen Sinne. Jeder Klient ist vor, während und nach dem Coaching selbst für sich verantwortlich. Der Klient bestätigt mit seiner Auftragserteilung gleichzeitig, dass er sich geistig und körperlich gesund fühlt und am Coaching teilnehmen kann. Der Klient erklärt zudem mit seiner Auftragserteilung ausdrücklich, die AGB gelesen und verstanden zu haben. 

 

Systemisches Coaching ist eine Prozessbegleitung in der du Klarheit über ein von dir gewähltes Thema gewinnen kannst. Ziel ist es, dass du selbst deine eigenen Stärken und Fähigkeiten aktivieren kannst, um Lösungen zu entwickeln, die zu dir und deiner individuellen Situation passen. Als Prozessbegleiterin biete ich lediglich Unterstützung und Hilfestellungen an und gebe keine Erfolgsversprechen ab. Das Treffen von Entscheidungen und die Umsetzung von Ideen obliegen ausschließlich deiner Selbstverantwortung. Das Coaching beruht auf gegenseitiger Kooperation, Selbstbestimmung und eigenverantwortlichem Arbeiten auf „Augenhöhe“

 

Ausschluss von Heilbehandlungen:

Das Coaching ist keine Psychotherapie oder Heilbehandlung und soll diese auch nicht ersetzen. Das Coaching setzt eine gesunde psychische und physische Belastbarkeit von dir als Klient*in voraus, welche beinhaltet, das du über deine Selbstwirksamkeits- und Selbstregulationsfähigkeiten verfügst. Bei Beschwerden mit Krankheitswert bist du aufgefordert, dich eigenverantwortlich in ärztliche Behandlung zu begeben.

 

Ich als systemische Coach bin kein Arzt. Ich stelle keine Diagnosen und darf und werde keine medizinischen Ratschläge und Auskünfte erteilen. Ich gebe keine Heilversprechen jeglicher Art ab.

 

Online Coaching

Findet unser Coaching online statt, hast du die Wahl zwischen der Plattform Zoom, Skype oder das klassische Telefonat. Du stimmt somit auch den AGB von ZOOM und/oder Skype oder dem jeweiligen Netzbetreiber zu dem Zeitpunkt des Einzelcoachings in der jeweils gültigen Fassung ausdrücklich zu.

Angebote, Honorare, Zahlungsbedingungen:

Die Angebote sind freibleibend. Änderungen vorbehalten.

Für alle Angebote werden die im Angebot bzw. Der Veranstaltungsausschreibung bzw. ausgewiesenen Honorare berechnet.

Alle angegebenen Preise verstehen sich in EURO und zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, sofern nicht anders vereinbart.

Rechnungen sind in der Regel, sofern nicht anders vereinbart, sofort ohne Abzug zahlbar. Bei Zahlungsverzug kann die weitere Ausführung des laufenden Vertrages bis zur vollständigen Zahlung des Gesamtauftrages ausgesetzt werden.

Anmeldungen zu Veranstaltungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Die Honorare für Workshops, Trainings und sonstige Veranstaltungen sind jeweils spätestens vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin fällig. Der/die Klient*in erhält eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung, um den Betrag fristgemäß auf das Geschäftskonto des Coaches zu überweisen.

 

Zahlungsbedingungen:
Wir bieten folgenden Zahlungsarten an: 

Absage eines Coaching-Termins durch den Klienten:

Eine Absage oder Terminverschiebung eines Coaching-Termins ist bis spätestens 2 Werktage vor dem Termin kostenfrei möglich. Im Falle einer späteren Terminabsage bzw. Terminverschiebung sowie bei Nichterscheinen wird das Honorar für die vereinbarte Zeit voll in Rechnung gestellt.

 

Absage eines Coaching-Termins durch den Coach:

Der Auftraggeber hat das Recht, die Zusammenarbeit zu jedem beliebigen Zeitpunkt abzubrechen bzw. Coachingstunden aus wichtigen Gründen – wie z. B. Erkrankung des Coaches oder höherer Gewalt – abzusagen. Berechnet werden dann nur die geleisteten Coachingstunden. Weitere Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche sind nicht möglich.

 

Datenschutz:

Personenbezogene Daten werden im Zusammenhang mit der Coachingteilnahme von dem Betreiber Astrid Lätsch Coaching gespeichert und automatisch weiterverarbeitet, soweit dies für die Durchführung des Coachings bzw. die Verwaltung der Klienten erforderlich ist. Solche Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Alle von Astrid Lätsch Coaching erhobenen und verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nach den Regelungen des Bundesdatenschutzgesetzes bzw. des Hamburger Datenschutzgesetzes behandelt.

Sollten Sie im Rahmen eines Coachings bei Astrid Lätsch Coaching Unterlagen erhalten haben, sind diese im Zweifel urheberrechtlich geschützt. Die Nutzungsrechte an solchen Unterlagen stehen Astrid Lätsch Coaching zu. Astrid Lätsch Coaching räumt Ihnen an den Unterlagen keinerlei Nutzungsrechte ein. Sie dürfen sie entsprechend nur im Rahmen der gesetzlich gestatteten Nutzungsformen verwenden. Eine darüber hinaus gehende Verwendung ist ausdrücklich untersagt.

Sind Unterlagen gemeinsam oder im Rahmen einer Vereinbarung mit dem Klienten entstanden, dürfen diese Konzepte vom Klienten umgesetzt werden und zur weiteren Nutzung im Sinne der Vereinbarung genutzt werden. Eine Weitergabe an  nicht beteiligte Dritte ist ausdrücklich untersagt. 

Findet das Coaching online statt, so gelten automatisch die Datenschutzbestimmungen des Anbieters Zoom oder Skype. 

 

Haftung:

Der Coach verpflichtet sich, Coaching, Workshops etc. nach bestem Wissen und Gewissen sorgfältig durchzuführen. Eine Gewährleistung für Erfolg des Coachings bzw. bei Veranstaltungen gibt es nicht. Eine Haftung wird ausgeschlossen.

Der Klient bestätigt mit der Terminvereinbarung bzw. Anmeldung zu Veranstaltungen, selbstverantwortlich zu handeln und die Anbieterin von sämtlichen Haftungsansprüchen freizustellen. Der Klient erkennt an, für seine körperliche und psychische Gesundheit in vollem Maße selbstverantwortlich zu sein und für eventuelle verursachte Schäden selbst aufzukommen. Das Coaching/Seminare und Behandlungen ersetzen keinen Arzt oder Therapeuten und dienen nur zur Prävention. Bei psychischen Erkrankungen bitten wir Sie bei Unklarheiten Ihren behandelnden Arzt zu befragen.

 

Vertraulichkeit:

Der Coach verpflichtet sich, über alle im Rahmen der Tätigkeit bekannt gewordenen beruflichen, betrieblichen und privaten Angelegenheiten des Klienten auch nach der Beendigung des Vertrages Stillschweigen zu bewahren.

 

Erfüllungsort, Rechtswahl: 

Soweit sich aus dem Vertrag nichts anderes ergibt, ist Erfüllungs- und Zahlungsort der Geschäftssitz des Coaches sprich Göttingen in Niedersachsen.

Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

 

Salvatorische Klausel:

Durch etwaige Unwirksamkeit einer oder mehrerer Bestimmungen dieser AGB wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung gilt eine dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechende oder nahe kommende Ersatzbestimmung, welche die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten.

 

 

Kontaktdaten:

Astrid Lätsch Coaching

 

Astrid Lätsch 

Brauweg 12 

D-37073 Göttingen 

 

+49 176 965 141 31

astrid.laetsch.coaching@gmail.com 

www.astrid-laetsch-coaching.de