Über Mich

Es ist immer und immer wieder die Natur, die mich zurück zu mir bringt. 

Die Suche nach dem Sinn, diese große Sehnsucht in mir nach 

Wahrhaftigkeit und Tiefe hat mir eine facettenreiche Reise durch 

die Stationen meines Lebens beschert.

Angefangen bei dem Moment, wo ich die Enge meines Heimatortes

und meines Ausbildungsberufes hinter mir ließ, um nach Hamburg

zu gehen. Noch mal zur Schule gehen, meinen Traum erfüllen, das

Abitur machen und studieren. Es folgte eine wunderbare Zeit mit

Schule, Studium der  Sozialökonomie und meinem Auslandsaufent-

halt in Spanien. Das war Leben! Ich war damals 25 Jahre alt,

meine Semesterferien länger als mein gesamter Jahresurlaub am

Stück, die Menschen um mich herum offenherzig und impulsiv, 

Freunde aus aller Welt, Zusammenhalt, verrückte Dinge tun, einfach

machen! Was habe ich diese Zeit geliebt und genossen. Hier

waren Menschen, die noch Träume hatten, so wie ich. Es herrschte

Aufbruchstimmung und alles war möglich. 

Mein Studium habe ich abgeschlossen, um dann zu merken, dass

ich mich dadurch auch nicht besser fühlte. Ich hatte keine Ahnung,

wie es nach dem Studium - meinem großen Ziel - weitergehen sollte.

Es begann ein langer Weg durch einige Jobs, die mich sehr viel

gelehrt haben und letztendlich genau zu diesem Moment gebracht

haben, wo ich jetzt hier sitze und diese Zeilen schreibe.

Von außen sah das immer toll aus, aber innerlich habe ich die Erfüllung nicht gefunden. Ich glaubte, es sei das Wichtigste auf der Welt, einen guten Job zu haben, und danach habe ich immer gestrebt. Von der Eventmanagerin, zur Bezirksverkaufsleiterin, ins Key-Account-Management, allen Anforderungen gerecht werden, über die Grenzen gehen, Gefühle ausschalten für den Umsatz, fürs Geschäft, die eigenen Werte übergehen und gegen die eigene Wahrheit leben. Das hat mich sehr viel Kraft gekostet. Aber ich dachte, das wäre das Ziel! Das wäre es, wonach wir alle streben, und das tat ich. 

Bis ich irgendwann in den Genuss eines Coachings kam. Ich wurde gesehen, ernst ge-nommen in dem was ich fühle, und ich hatte den Eindruck, seit langem mal wieder mit echten Menschen in Kontakt zu sein. Dieses Coaching gab mir kurz Pause von diesem endlosen Kampf und mir war sofort klar, das will ich auch machen! Und so kam es, dass ich 2015 neben meinem Job die Ausbildung zum systemischen Coach & Prozessbegleiter durchlief und mit Zertifikat abgeschlossen habe.  

Jetzt hatte ich zwar die Ausbildung, aber noch lange nicht den Mut, das auch als Beruf zu machen. Und so schlitterte ich in den nächsten Job. Start-Up, Vertrieb und ohne Ende Arbeit - denn es war ja für den guten Zweck, Fair Trade, gesund, Bio, vegan. Auch hier fand ich nicht die lang ersehnte Erfüllung und so ging ich nach 2 Jahren ausgepowert und leer.

Noch immer war ich nicht bereit meinem Herzen zu folgen und so kam der nächste Job. Noch höher, noch weiter, noch schneller, noch fairer, mehr Bio, regional und wir alle vermeintlich eine große Familie...

Bis zu diesem einen sehr wichtigen Tag in meinem Leben. 

 

Komplett überarbeitet habe ich mich in den Flieger nach Mexiko geschleppt und dort kam das große Erwachen. Weit weg von zu Hause konnte ich mein Leben aus der Entfernung betrachten und was ich sah, machte mich zutiefst traurig.

Mein gesamtes Leben bestand aus Arbeit, ich verbrachte mehr Zeit mit meinem Chef als mit Menschen, die mir etwas bedeuten, ich war non stop in Höchstgeschwindigkeitunterwegs, raste durch ganz Deutschland - immer da, aber nirgendwo richtig. 

Wenn ich mal zu Hause war, hatte ich keine Energie mehr, nicht für Freunde, nicht fürFamilie, nicht für mich. Und das alles für einen Job, der diese Welt kein Stück besser machte.

Diese Erkenntnis war bitter! 

In diesem Moment gab ich mir selbst ein Versprechen, dass ich mein Leben innerhalb eines Jahres so verändere, dass es zu mir und meinen Werten passt, zu meinem Tempo und zu meiner Herzenswahrheit, zu meinen Träumen. Und mir wurde klar, dass es nur eine Person gibt, die das verändern kann und das bin ich. 

Das war so kraftvoll, schmerzhaft und angsteinflößend zugleich. Denn ich erkannte, dass ICH dafür verantwortlich bin, dass es soweit gekommen war. Ich erkannte, dass 

ICH es bin, die das ändern kann. Ich erkannte, dass ICH es bin, die mir selbst das Versprechen erfüllen "muss". No excuses! 

Und das habe ich dann auch getan.

Ziemlich genau 1 Jahr später hatte ich keinen Job mehr, keine Wohnung und auch keinen festen Wohnsitz mehr. Ich habe alles gekündigt, verkauft und auf- und weggegeben, um herauszufinden wer ich eigentlich bin, wenn dieser ganze sozialen Rahmen nicht mehr da ist. 

Ich war 6 Monate in Südamerika unterwegs, habe Machu Picchu über den Inka-Trail erwandert, bin zum Schweigen auf den Titicaca-See gefahren, habe mir meinen Traum von meiner Yoga- & Schamanismus-Ausbildung erfüllt, den 1. und 2. Grad in Reiki gemacht, ich habe Alpakas im Colca Tal gehütet und im Wild Child Village gelebt, ich habe dort Yoga unterrichtet, Zeremonien gehalten und zurück zu mir gefunden. Ich habe herausgefunden, was mich erfüllt, was wirklich wichtig ist und was wir in dieser Welt mehr brauchen - nämlich Menschen, die wieder auf ihr Herz hören! 

Mit dieser Erkenntnis zog ich zurück nach Deutschland, schrieb meinen Businessplan und machte mich endlich als systemische Coach in Göttingen selbständig. Das reine Coaching reicht mir dabei nicht. Ich ergänze die Coachings intuitiv mit Körperübungen, Reiki oder gehe mit meinen Klient*innen in den Wald. Denn kein Problem besteht nur im Kopf und somit kann es auch nicht nur dort gelöst werden. 

 

Ich bin hier für dich, wenn du dich leer, ausgebrannt fühlst, wenn du eine Sehnsucht in dir spürst und diese endlich leben willst. Ich bin für dich da, wenn du Angst hast, deine Wahrheit anzusehen und ich bin da, wenn sich Gefühle zeigen, die du eigentlich nicht fühlen willst.

Ich begleite Prozesse, vom Finden deiner Vision durch jeden einzelnen Zweifel und Glaubenssatz bis hin zu deiner Herzenswahrheit.

Wenn du bereit bist, den Weg deines Herzens zu gehen, dann bin ich da, um dich auf deinem Weg zu begleiten, egal was dich bewegt, ich halte den Raum für dich, damit du herausfinden kannst, was für dich das Richtige ist. 

 

Nur gehen musst du diesen Weg selber - und ich weiß, dass du das kannst!

Ich bin so glücklich mit meiner Arbeit einen Beitrag zu einer besseren Welt zu leisten. Denn was könnte es schöneres geben, wenn wir alle das leben, was uns unsere Herzen sagen? 

Namaste! 

Astrid 

Newsletter abonnieren 
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now